BEZ - Berliner Energie Zentrum

zurück 04.01.16 - News

Neues Jahr, neue Gesetze!

Was sich ab 2016 ändert, haben wir für Sie kurz zusammengefasst.

EEG-Umlage

Viele Netzbetreiber haben zum 1. Januar 2016 die Preise erhöht. Die EEG-Umlage steigt von 6,17 auf 6,35 Cent pro Kilowattstunde (↗3 Prozent). 

Heizung

Alle Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind, müssen mit einem „Nationalen Effizienzlabel für Altgeräte“ durch einen Energieberater oder einem Schornsteinfeger gekennzeichnet werden. Achtung: Die Kennzeichnung zeigt nur den Gerätetyp an, nicht aber den Zustand der Anlage oder die Eignung für den aktuellen Einsatzort. Hier ist ein Energieberater zu beauftragen, der einen Heiz-Check durchführt.  

EnEV 2014 für Neubauten

Strengere Anforderung für Neubauten verheißt die Novelle der Energiesparverordnung, kurz EnEV, von 2014. Neu errichtete Gebäude müssen ab Januar einen 25 Prozent niedrigeren Jahres-Primärenergiebedarf einhalten. Der Wärmeverlust durch die Gebäudehülle wird um 20 Prozent gesenkt.  

Elektromobilität

Elektrofahrzeuge, die zwischen den 1.01.2016 und dem 31.12.2020 zugelassen werden, werden auf fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Ab 1.01.2021 entfällt diese Sonderregelung.  

Quelle: VZ/BMWi