BEZ - Berliner Energie Zentrum

zurück 01.11.12 - News

Neue Vergütungssätze ab dem 1. November 2012

Ab dem 1. November 2012 gelten neue Vergütungssätze für Solarstrom. Die Vergütungsdegressionen beträgt monatlich 2,5 Prozent.

Die Vergütungssätze werden gemäß dem im EEG festgesetzten "atmenden Deckel" alle drei Monate angepasst. Die aktuelle Vergütung basiert auf dem PV-Zubau der Monate Juli bis September 2012. Diese Menge wird auf zwölf Monate hochgerechnet, um jahreszeitliche Schwankungen auszugleichen.

Der neue Degressionswert von 2,5 Prozent gilt für die kommenden drei Monate November 2012 bis Januar 2013. In der folgenden Tabelle sehen Sie die aktuellen Anpassungen der Vergütungssätze:

 

Installierte Anlagenleistung

 

  bis 10kW bis 40 kW bis 1.000 kW bis 10 MW bis 10 MW (Freiflächenanlagen)
Inbetriebnahme          
ab  01.10.2012 18,36 17,42 15,53 12,71 12,71
ab 01.11.2012 17,90 16,98 15,15 12,39 12,39
ab 01.12.2012 17,45 16,56 14,77 12,08 12,08
ab 01.01.2013 17,02 16,14 14,40 11,78 11,78

Die nächste vierteljährliche Anpassung der Vergütungssätze erfolgt im Februar 2013. Die jährliche Absenkung der Einspeisevergütung ist auf höchstens 29 Prozent gedeckelt. Alle weiteren Bestimmungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes sind nach jetzigem Stand unverändert.

Quelle: Bundesnetzagentur

Stand: 31. Oktober 2012

Alle Angaben ohne Gewähr